Falko Hamm

Biographie

  
1939in Halle/Saale geboren
seit 1972freiberuflich als Maler, Grafiker und Bildhauer, zunächst in Stuttgart
1976Umzug nach Berlin, erste Farblithografien mit dem Drucker Jürgen Prasse, Berlin
seit 1978

Bronze- und Neusilberskulpturen mit der Gießerei Noack, Berlin

1982Art-Expo, New York, Praxis Galerie Dr. Freund
1985Grafik, Sapporo, Japan
seit 1986Mitglied im Verein Berliner Künstler
1989"Großer Bleikopf", Fa. GSD, Berlin
1990SAGA, Paris, Exposition Europ’ Art, Montreux, „Große Figur“, Edition Schoen, Berlin
1992"Großer Maikopf", Fa. Otis, Berlin
1993Mitglied im Deutschen Werkbund, Gestaltung des "Balthasar-Neumann-Preis" für den Bund Deutscher Baumeister
1994Gestaltung des Förderpreises der Volks- und Raiffeisenbanken, "Großer Dezemberkopf" Bankhaus Löbbecke, Berlin
1995Kunst-Rai, Amsterdam, "Großer Maikopf 2.", Telekom Potsdam
1996"Großer Abflug", BT Deutschland, Hannover
1997"Der Sieger", Bronze, Edition Pro Futura, München, Gestaltung des Golfpreises für den Club St. Leon, Heidelberg
1998"Maler vor Ort" in Marokko, Skulpturen und Schmuckobjekte für Edition Bremen, Pfefferbank, Berlin
1999"Maler vor Ort" in New York City
2000Aagaard-Galerie, Berlin
2002-08Aagaard-Galerie präsentiert "Kunst im Schloß", Schloß Fleesensee, Radisson SAS mit Falko Hamm
2004Museum Ephraim-Palais, Berlin
2005Ägyptisches Museum, Berlin